Loading...

Wie man eine Verstopfung in der Toilette beseitigt: 5 bewährte Methoden

29January

Ob Papierstau oder Fremdkörper – Verstopfungen in der Toilette sind keine Seltenheit. Die Methode hängt vom Einzelfall ab. Im Notfall sollten Sie bei einem Leck nicht einmal versuchen, es zu stoppen, sondern sofort das Versorgungsunternehmen anrufen. Ein kleines Problem hingegen kann ohne Hilfe gelöst werden. Hier erfahren Sie, wie Sie die Toilette selbst reinigen können.

Ursachen für Verstopfungen

 

Das Vorhandensein von gebogenen Rohren macht die Toilette anfällig für die Bildung von Verstopfungen, auch wenn sie noch so sorgfältig und vorsichtig benutzt wird. Es wurde jedoch festgestellt, dass Besitzer von alten Steingutbauten mit gusseisernen Rohren immer noch häufiger auf Probleme stoßen. Mit der Zeit verkrusten sie im Inneren mit verschiedenen Salzen und behindern den Wasserfluss. Solche organischen Ablagerungen lassen sich mit Chemikalien, die in jedem Supermarkt oder Baumarkt erhältlich sind, gut beseitigen.

Die zweite Ursache sind Fremdkörper: kleines Kinderspielzeug, Filz- und Buntstifte, Papier, Lebensmittelabfälle – alles. Und Chemikalien können kaum helfen – man muss mechanische Werkzeuge verwenden, z. B. einen Kolben. Größere Gegenstände, wie z. B. Bodentücher, können jedoch nicht entfernt werden, dazu benötigen Sie ein spezielles Klempnerseil.

Wenn in Ihrer Wohnung eine Katze lebt und Sie Katzenstreu verwenden, lesen Sie bitte die Entsorgungshinweise sorgfältig durch. Tatsache ist, dass mineralische absorbierende Einstreu aus Ton hergestellt wird. In der Kanalisation zementiert der Ton den Kanal, wenn er mit Wasser in Berührung kommt, und nur ein Fachmann kann den Betonpfropfen entfernen.

Wie man es findet

 

Als Erstes müssen die Wasserhähne der Waschbecken in Bad und Küche geöffnet werden. Wenn das Wasser problemlos abläuft, ist die Toilette verstopft. Wenn es sich auch in den Waschbecken ansammelt, liegt das Problem am Abfluss. Sie können es nicht selbst reparieren.

Sie sollten niemals versuchen, den Spülkasten zu entleeren. Wenn das Wasser stagniert, läuft es in die Badewanne und könnte die Nachbarn überfluten.

Wie man eine Toilettenschüssel ohne Werkzeug reinigt

Bevor Sie eine verstopfte Toilettenschüssel mechanisch entfernen oder einen Klempner rufen, versuchen Sie es mit diesen Methoden selbst.

Heißes Wasser

Wenn die Verstopfung klein und organisch ist, kann sie mit dieser einfachen Methode beseitigt werden. Alles, was Sie brauchen, ist ein Eimer mit heißem Wasser. Aber Vorsicht: Probieren Sie die Methode nur aus, wenn Sie sich über die Qualität des Steinguts sicher sind. Die Beschichtung könnte durch die Hitze reißen.

Verwenden Sie kein kochendes Wasser, sondern nur heißes Wasser. Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, gießen Sie zunächst eine kleine Menge Flüssigkeit ein, um die Konstruktion zu erwärmen. Erst dann den Eimer ausschütten. Warten Sie ein paar Minuten und entleeren Sie dann den Spülkasten.

Soda

Es gibt zwei Methoden der Anwendung, und beide haben sich im Kampf gegen Verstopfung bewährt.

Die erste besteht darin, etwa eine halbe Packung in einen Eimer mit heißem Wasser zu geben. Das Alkali wird die kleinen organischen Ablagerungen zersetzen, ohne die Gänge zu beschädigen.

Die zweite Möglichkeit ist, zuerst die Hälfte der Backpulverpackung und dann eine volle Tasse Essig darüber zu gießen. Diese Lösung wird auch mit größeren organischen Verstopfungen fertig. Zitronensäure oder Zitronensaft können den Essig ersetzen. Dann spülen Sie die Toilettenschüssel und entleeren den Spülkasten nach und nach.

Wenn aus irgendeinem Grund kein Backpulver im Haushalt vorhanden ist, kann es durch Alka-Seltzer-Tabletten ersetzt werden.

Haushaltschemikalien

Unkomplizierte Verstopfungen mit Erfolg entfernen und chemische Produkte auf Säurebasis.
Bei der Auswahl eines solchen Geräts ist es wichtig, die Art der Verschmutzung zu prüfen, die in den Abfluss gelangt ist. Wenn es sich beispielsweise um eine Plastiktüte handelt, helfen die Chemikalien nicht, da sie nur gegen organische Verbindungen wirken.

Mechanische Werkzeuge

 

Der Stößel

Das ist wahrscheinlich das Erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man fragt, wie man eine Verstopfung in der Toilette mit den Händen beseitigen kann. Und wenn Sie noch keinen haben, empfehlen wir Ihnen, sich einen zuzulegen, da er das Problem der in den Abfluss eindringenden kleinen Verunreinigungen erfolgreich löst.

Das Arbeitsprinzip dieser Konstruktion basiert auf der Kraft des Drucks. Das Wasser wird durchgedrückt, und durch den Druck bricht die Verstopfung zusammen und fließt entweder in die allgemeine Kanalisation oder drückt sie nach außen.

Wenn kein Kolben zur Verfügung steht, kann man ein ähnliches Werkzeug aus improvisierten Materialien herstellen, zum Beispiel aus einer 1,5-2-Liter-Plastikflasche. Dabei handelt es sich natürlich um Sofortmaßnahmen, die dazu beitragen werden, das Problem schnell zu beheben.

Sie müssen den Boden abschneiden und das so entstandene Stück am Stiel des Mopps befestigen. Sie können ihn auch verwenden, ohne ihn an der Basis zu befestigen, aber der Hals muss bedeckt sein. Wenn Sie nicht über die nötigen Mittel verfügen und sofort handeln müssen, können Sie es mit einem Staubsauger mit Nassreinigungs- und Blasfunktion versuchen. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie an der Maschine arbeiten, denn unter Druck kann das Wasser herausspritzen.

Mit einem Klempnerseil

Was ist zu tun, wenn die Toilettenschüssel verstopft ist und einfache Methoden nicht helfen? Sie brauchen ein professionelles Werkzeug – ein Klempnerseil zum Entfernen von Verstopfungen. Es handelt sich um eine Schnur mit einer Spirale an einem Ende und einem L-förmigen Griff am anderen Ende. Mit dieser Form können Sie den Abfluss hinunterdrücken und größere Gegenstände herausziehen.

Wenn Sie den Kauf eines Werkzeugs planen, sollten Sie sich für ein längeres Modell entscheiden, d. h. über anderthalb Meter.

Wie wird es verwendet?

Lösen Sie vor dem Gebrauch die Spitze der Struktur leicht mit einer Zange, damit die Verstopfung leichter zu erfassen ist.
Tauchen Sie das Seil in das Entwässerungsloch ein.
Halten Sie ihn mit der Hand fest und schieben Sie ihn so weit wie möglich in das Rohr.
Drehen Sie den Griff und tauchen Sie die Spitze weiter in den Abfluss ein.
Wenn Sie auf einen festen Gegenstand stoßen, heben Sie ihn mit ein paar weiteren Drehbewegungen auf und versuchen Sie, ihn herauszuziehen.
Seien Sie darauf gefasst, dass kleine Verunreinigungen wie Haare in mehreren Schritten herausgezogen werden. Und manchmal dauert der Vorgang mehr als eine Stunde.
Sobald der Abfluss gereinigt ist und das Seil ohne Ablagerungen zurückkehrt, müssen Sie den Abfluss spülen. Langsam und in kleinen Portionen abtropfen lassen. Andernfalls verhindert die Schleuse, die sich gebildet hat, den Durchgang.
Vor und nach der Verwendung des Sanitärseils kann das Rohr mit Mole, heißem Wasser und Desinfektionsmittel gereinigt werden.
Wenn das Originalkabel nicht verfügbar ist, kann ein gewöhnlicher Metallbügel es ersetzen. Einfach aufdrehen und am Ende einen kleinen Haken machen. Versuchen Sie, die Trümmer mit einer hin- und hergehenden Bewegung aufzunehmen oder nach vorne zu schieben. Diese Methode funktioniert jedoch nur, wenn die Verstopfung nur oberflächlich ist.

Was man nicht tun sollte

Heute gibt es im Internet viele Tipps, was man tun kann, wenn die Toilettenschüssel verstopft ist, und wie man sie zu Hause reinigen kann. Nicht alle von ihnen sind wirksam.

Reinigungsmittel wie Fairy entfernen zwar erfolgreich altes Fett von Geschirr, sind aber kaum geeignet, um die Toilette zu reinigen. Sie können nicht einmal einen dünnen, organischen Pfropfen auflösen.
Das Gleiche gilt für Coca-Cola, Pepsi und jedes andere Produkt. Es ist einfacher, fertige Haushaltschemikalien zu kaufen.
Auch Produkte wie Bleichmittel oder Bleiche helfen nicht. Letztere sind nur bei regelmäßiger Nutzung von Bedeutung. Das Vorhandensein schädlicher Dämpfe hindert Sie jedoch daran, dies zu tun.

Vorbeugende Maßnahmen

Es besteht kein Zweifel daran, dass die beste Maßnahme im Kampf gegen Verstopfungen die Vorbeugung ist. Eine sorgfältige Arbeitsweise ermöglicht zumindest einen weniger häufigen Einsatz von Reinigungsmitteln und unvermeidliche Rohrreinigungen.

Worauf ist zu achten?

Werfen Sie keine Fremdkörper in den Abfluss. Dazu gehören Toilettenpapier, Taschentücher, Wattestäbchen und natürlich auch Körperpflegeprodukte. Rüsten Sie die Toilette einfach mit einem Mülldeckel aus.
Wenn Sie etwas im Abfluss bemerken, z. B. einen Lufterfrischer, der sich vom Rand gelöst hat, versuchen Sie, ihn sofort zu entfernen. Erwarten Sie nicht, dass Sie den Kunststoff einfach wegspülen können. Es ist wahrscheinlicher, dass es irgendwo im Rohr stecken bleibt und Ihnen Abflussprobleme bereitet.
Manche Hausfrauen schütten Essensreste in die Toilette, egal ob es sich um Flüssigkeit oder sogar um einen zweiten Gang handelt. Dies sollte niemals geschehen! Fett und feste Abfälle bilden nach und nach eine dicke Schicht, die sehr zeitaufwendig und schwierig zu entfernen ist.
Wenn Sie kleine Kinder haben, sollten Sie bei der Benutzung der Sanitäranlagen vorsichtig sein, damit Ihr Kleinkind keine Filzstifte, Bücher oder anderes Spielzeug in den Abfluss wirft.
Eine besondere Situation: Renovierungen. Um zu verhindern, dass Baustaub, Sand und Beton die Abflüsse verstopfen, sollten Sie Möbelstücke mit Plastikfolie abdecken.
Reinigen Sie die Abflüsse regelmäßig mit Desinfektions- und Lösemitteln.

+0157 9251 5535

call now!